ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent Herz & Nieren Kulturberatung UG (haftungsbeschränkt) | Das sind wir

Das sind wir


Oliver Will, Inhaber und Leitender Berater (Quelle: Silke Kossmann)

Oliver Will

Kulturwissenschaftler M. A.

Oliver Will hat Kulturwissenschaften, Sozialwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Leipzig sowie Verwaltungswissenschaften an der Fernuniversität Hagen studiert. Die Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit liegen neben systematischen Fragen der Kunst- und Kulturtheorie in der Ästhetik und Kunstphilosophie sowie der Kulturbetriebslehre. Gleichermaßen beschäftigt er sich ausgiebig mit Fragen der effektiven Verwaltungsreform und -organisation. Insbesondere mit Strukturen und Rationalitäten der Kulturadministration, teils mit Schnittstellen und Verlagerungsprozessen dazu gehöriger Querschnittsverwaltungen (Kontraktmanagement, Dezentrale Ressourcenverantwortung u.a.).
Er arbeitet aktuell an seinem Promotionsthema im Bereich der „psychologischen Ästhetik“ in den Feldern „ästhetische Erfahrung und ästhetische Urteile“ mit besonderem Augenmerk auf die kognitiven Prozesse.

Seit knapp 20 Jahren sammelt er Erfahrungen der kulturellen Praxis innerhalb der Kulturverwaltung sowohl auf Ebene des Kulturamts, als auch mit direkten Aufgabenbereichen des Kulturreferats in verschiedensten Bereichen und Projekten (Kulturhauptstadt Europas, Kunst im öffentlichen Raum, Kulturförderwesen, Strategisches Kulturmanagement inkl. Kulturentwicklungsplanung, Finanzcontrolling der Kulturbetriebe, Jubiläen (E.T.A. Hoffmann – 200 Jahre in Bamberg, 1.000 Jahre Kloster Michelsberg u.a.), Konzeptionen (Kulturhaus Kesselhaus, Kulturquartier Lagarde, Kulturkonzept Bamberg 2025 u.a.) und Festivals (Le festival du genre fantastique, Fete de la musique Bamberg, Nachsommer an der Erba Spitze)).
Als Ziehvater des Kultur.Service Bamberg für KiTas und Schulen, einer bundesweit vielfach prämierten Einrichtung der Kulturellen Bildung, berät er in interdisziplinärer Teamarbeit bundesweit und  international zu effektiven Wegen der strukturellen Ausgestaltung der wichtigen Stärkung der kulturellen Bildung. Seit 2019 beschäftigt er sich intensiv mit dem Themenfeld Kultur und Digitalisierung, einschließlich der Teilnahme an verschiedenen internationalen MOOCs in diesem Bereich, insbesondere im musealen Feld (u.a. Mu.SA: Museum Sector Alliances, Erasmus+; koordiniert von der „Hellenic Open University (HOU) – DAISSy group, Griechenland).

In 2012 gründete er, zusammen mit Ludwig Märthesheimer, die Kulturzeitung art5drei (www.art5drei.de), die er seitdem als Herausgeber und Autor begleitet. Das „Feuilleton-Only“ im Zeitungsformat hat sich im Bereich der Metropolregion Nürnberg inzwischen als qualitatives Kulturmedium erster Wahl etabliert und bietet neben den klassischen Bereichen Information und Kritik auch zunehmend kulturpolitische Berichterstattung und Positionen.

Von 2011 bis 2018 führten beide unter anderem die Künstleragentur Wirtschaftswunder und die Labels Rocking Records sowie Jamaican Jazz Records mit internationalem Roster und zahlreich veröffentlichten Alben im Bereich Jazz und Weltmusik.

Oliver Will gilt als enfant terrible der jungen Kulturberaterszene, zeichnet sich durch höchste Flexibilität und Vielfältigkeit aus und besticht durch auffälligen Innovationsgeist und strikte Vermeidung des Konventionellen, indem er stets neuartige, pragmatische Ansätze sucht und umsetzt. Bisweilen auch mit radikalen Ansätzen und Denkbeispielen.

0951 700 62 02
0176 811 304 90
ow@herzundnieren.org

Ludwig Märthesheimer (Quelle: 2mcon Bamberg)

Ludwig Märthesheimer

Diplom-Betriebswirt

Ludwig Märthesheimer hat Internationale Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Worms studiert. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Kommunikations- und Medienbranche, unter anderen als Geschäftsführer einer Großdruckerei oder auch als Vorstandsmitglied einer namhaften PR-Holding.

Seit 2004 ist Ludwig Märthesheimer in der Beratung und Vermarktung von Kulturinstitutionen und -einrichtungen der öffentlichen Hand tätig und hat für viele Kunden strategische, aber auch operative Problemlösungen bereitgestellt. Er ist, neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der Herz & Nieren Kulturberatung UG (haftungsbeschränkt), auch noch Verleger, Chefredakteur und Mitherausgeber der Kunst- und Kulturzeitung ART. 5|III (www.art5drei.de) und Inhaber der Medienagentur 2mcon in Bamberg (www.2mcon.de).

Ludwig Märthesheimer zeichnet sich durch praxisnahes, problemlösungsorientiertes Denken und Handeln aus und überführt strategische Überlegungen in operationales Handeln.

0951 700 62 02
0163 691 17 50
lm@herzundnieren.org